Schnelles Internet für alle Stadtteile

CDU-Fraktion: Auch Seidenröther klagen über schlechte Internetverbindung

 

 

Steinau. Mit der Entscheidung für den Ausbau der Breitbandversorgung hat die Steinauer Stadtverordnetenversammlung in ihrer letzten Sitzung des Jahres aus Sicht der CDU-Fraktion einen wichtigen Beschluss gefasst. Seit vielen Jahren klagen zahlreiche Bürger und Unternehmen aus verschiedenen Stadtteilen über die langsamen Internetverbindungen vor Ort. „Es wird höchste Zeit, dass hier Abhilfe geschaffen wird und der Ausbau vorangetrieben wird. Zumal das Land Hessen den Ausbau im ländlichen Raum bereits seit 2008 mit Fördergeldern unterstützt“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Tobias Betz.

Eine zügigere Umsetzung des Mobilfunkkonzepts hätte die Breitbandversorgung im gesamten Stadtgebiet längst sicher stellen können, denn im Rahmen des Konzepts werde nicht nur die Reduzierung der Strahlung, sondern auch die Versorgungssicherheit als Ziel formuliert. Viele Kritikern des Konzepts sei dieser Punkt nicht klar.

Wichtig sei nun, dass eine kabelbasierende Lösung umgesetzt werde. „Im Vergleich zu den  Funkvarianten genügt die Versorgungsqualität einfach höheren Ansprüchen und gewährleistet hierbei auch die Nutzung durch eine höhere Zahl von Hausanschlüssen.  Außerdem fordert die CDU-Fraktion auch die Einbeziehung des Stadtteils Seidenroth“ so Tobias Betz und der CDU-Stadtverordnete Ulf Gellhaar abschließend.  Warum dieser in der Vorlage der Stadtverwaltung nicht berücksichtigt wurde, ist bislang unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *