Schnelles Internet im gesamten Stadtgebiet: Breitbandausbau in vollem Gange

Im Steinauer Stadtteil Uerzell hat der Breitbandausbau begonnen.

Im Steinauer Stadtteil Uerzell hat der Breitbandausbau begonnen.

Im Stadtteil Uerzell hat sich die Steinauer CDU-Fraktion kürzlich über den Fortschritt des Breitbandausbaus informiert. Auch die besonders unterversorgten Stadtteile Hintersteinau und Seidenroth würden nach Plänen der Breitband Main-Kinzig GmbH noch in diesem Jahr angeschlossen, teilt die CDU-Fraktion in einer Pressemitteilung mit.

Das langjährige Klagen zahlreicher Bürger und Unternehmen über die langsamen Internetverbindung dürfte damit bald der Vergangenheit angehören. „Das vom Main-Kinzig-Kreis gestartete Projekt zum kreisweiten Ausbau eines Glasfasernetz wird endlich flächendeckend Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s sicherstellen“, so der Steinauer Kreistagsabgeordnete Tobias Betz.

Wichtig sei der Steinauer CDU-Fraktion auch die Möglichkeit zum Direktanschluss für Unternehmen und Schulen. Insbesondere in Gewerbegebieten seien dann Bandbreiten von bis zu 1000 Mbit/s möglich. Zuletzt habe beispielsweise auch die Kreisrealschule in Bad Orb ein solchen Anschluss erhalten. „Damit diese Voraussetzungen auch in Steinau geschaffen werden, haben wir bereits 2012 einen entsprechenden Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht“, so der Fraktionsvorsitzende Tobias Betz abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *