Schnelles Internet im gesamten Stadtgebiet

CDU-Fraktion begrüßt Planungen zum Bau eines Glasfasernetzes

Die vom Main-Kinzig-Kreis und der ÜWAG angedachten Glasfasernetze für eine flächendeckende schnelle Internetversorgung sind aus Sicht der Steinauer CDU-Fraktion auch für Steinau und seine zahlreichen Stadtteile die beste Lösung.

„Der Magistrat muss nun prüfen, welches der beiden Angebote besser für Steinau ist und welchen Beitrag die Stadt jeweils erbringen muss“, fordert der CDU-Fraktionsvorsitzende Tobias Betz. Es müsse geklärt werden, ob der Main-Kinzig-Kreis oder die ÜWAG das Projekt schneller und günstiger umsetzen könne.

Fakt sei, dass man mit einem Glasfasernetz auf dem neusten Stand der Technik wäre und damit einen klaren Standortvorteil schaffen würde. Außerdem dürfte die kürzlich seitens der Stadt noch geplante Lösung mit teilweisem Einsatz von Funkverbindungen damit überholt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *