Stadtverordnete verlangen fehlende Jahresabschlüsse

Für die abgelaufenen Haushaltsjahre 2009, 2010, 2011 und 2012 hat die Stadt Steinau noch keine Jahresabschlüsse erstellt. Ohne Jahresabschlüsse kann die Stadt keine Mittel aus dem Landesausgleichsstock für diese defizitären Haushaltsjahre beantragen. Die Stadtverordnetenversammlung hat den Magistrat aufgefordert die fehlenden Jahresabschlüsse seit 2009 zu erstellen.

Die Nachbarstadt Bad Soden-Salmünster hat im letzten Jahr fast 12 Mio. Euro aus dem Landesausgleichsstock erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *